zum Inhalt springen

Auslandsprogramme außerhalb von ERASMUS+

Foto: Fabian Stürtz

Studierenden können sich für Aufenthalte an Partneruniversitäten der Rechtswissenschaftlichen Fakultät in den USA, China und Indien bewerben. Durch die Partnerschaften entfallen die Studiengebühren vor Ort. Zusätzlich können sich Studierende, die sich für diese Länder interessieren, beim Dezernat 9/Internationales für ein PROMOS-Stipendium bewerben. Für ein Auslandsstudium an der Partneruniversität in Beijing gibt es jedes Jahr die Möglichkeit, ein vom DAAD gefördertes Stipendium zu erhalten.

Die Bewerbung für einen Studienplatz im außereuropäischen Ausland erfolgt gesammelt mit der Bewerbung um ERASMUS+-Studienplätze. Es gelten die gleichen Voraussetzungen und Anforderungen, die Sie hier finden.