zum Inhalt springen

Universität St. Gallen

Foto: Roman Rieger CC0 Public Domain

Die Universität St. Gallen – Hochschule für Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften sowie Internationale Beziehungen (HSG) liegt auf dem Rosenberg in der Schweizer Stadt St. Gallen. Im Herbst 2016 hatte die HSG über 8000 Studierende. Nach dem Ranking der Financial Times belegt sie den vierten Platz aller europäischen business schools und ist eine der führenden business schools weltweit.

Die HSG ist besonders für ihre Beiträge zur systemorientierten Managementlehre bekannt. Zentrales Ergebnis dieser Forschungsarbeit ist das St. Galler Management-Modell.

Die Schwerpunkte der Universität St. Gallen liegen in der Aus- und Weiterbildung von Fach- und Führungskräften für Wirtschaft, öffentliche Verwaltung und Rechtspflege.

Die Stadt St. Gallen zählt rund 80'000 Einwohner und ist mit rund 700 m ü. M. eine der höher gelegenen Städte der Schweiz und gilt als Tor ins Appenzellerland. Sie gilt heute als das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der Ostschweiz. Touristisch interessant ist die Stadt aufgrund der Stiftskirche und der Stiftsbibliothek, welche von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde.

Die Stadt liegt zwischen zwei parallel verlaufenden Hügeln, dem Rosenberg im Norden und dem Freudenberg im Süden.