zum Inhalt springen

Université de Lausanne, Lausanne

Foto: SofieLayla Thal CC0 Public Domain

Die Université de Lausanne (kurz: UNIL) wurde 1573 gegründet und zog 1970 aus der Innenstadt auf den Campus in Dorigny in Nähe zum Genfer See. Dort bildet sie zusammen mit der École polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL) das größte Bildungs- und Forschungszentrum der Schweiz. Seit 2015 studieren mehr als 14.000 Studenten an der Universität Lausanne. Die Vorlesungen werden primär in französischer Sprache gehalten. Allerdings bietet die rechtswissenschaftliche Fakultät am Lehrstuhl für deutsches Recht die Möglichkeit Vorlesungen in deutscher Sprache zu besuchen. Hier besteht auch die Möglichkeit die Übungen im Bürgerlichen und Öffentlichen Recht zu absolvieren.

Die Universität stellt 7 Studierendenwohnheime zur Verfügung mit insgesamt 1062 Zimmern und 175 Einzelappartements. Zu beachten ist, dass sich frühzeitig um ein Zimmer gekümmert werden muss, da die Plätze sehr begehrt sind und das Wohnen in Lausanne sich schnell als sehr teuer herausstellen kann.

Lausanne ist eine Stadt im Schweizer Kanton Waadt. Lausanne liegt in der französischsprachigen Schweiz (Romandie), am Genfersee und gehört mit ihren 144'000 Einwohnern neben Zürich, Genf, Basel, Bern und Winterthur – zu den größten Gemeinden der Schweiz. Lausanne ist Teil der Metropolregion Genf-Lausanne mit 1,2 Millionen Einwohnern und ein bedeutendes Wirtschafts-, Kultur- und Bildungszentrum. Mit 42,8 Prozent Ausländern zählt Lausanne, unter anderem neben Genf, zu den Schweizer Städten mit dem höchsten Ausländeranteil.

Sowohl das Bundesgericht (BGer) hat in Lausanne seinen Sitz, als auch der Internationale Sportgerichtshof (TAS). Daneben haben in Lausanne verschiedene Sportweltverbände, darunter das Internationale Olympische Komitee (IOC), ihren Hauptsitz. Seit 1994 trägt die Stadt den offiziellen Titel als «olympische Hauptstadt».

Herausragendes Bauwerk der Stadt ist die Kathedrale Notre-Dame. Im Quartier de la Cité auf dem Hügel bei der Kathedrale sind weitere bedeutende mittelalterliche Bauten erhalten.

Lausanne zählt sicherlich zu den schönsten Städten der Schweiz. Das liegt primär mit Sicherheit an der traumhaften Lage der Stadt, direkt am Genfer See gelegen und umgeben von den Gipfeln der Alpen und dem Panorama des französischen Evian auf der anderen Uferseite.

Ein weiterer Faktor ist mit Sicherheit das unendliche Sportangebot, beginnend bei den nahegelegenen Skigebieten im Winter über herrliche Laufstrecken am See und dem Sportangebot der Universität, bis zum Schwimmen oder Bootfahren im Sommer auf dem Genfer See.

 

"Liebe Kommilitonen, kommt unbedingt nach Lausanne und lasst euch selbst von der Stadt und dem Leben verzaubern, denn ein Semester hier lässt sich einfach nicht in Worte fassen. Ergreift die Chance und erlebt es selbst."

 

 

Beginn des akademischen Jahres

 

Wintersemester: 19. September 2017 – 22. Dezember 2017

Sommersemester: 19. Februar 2018 – 1. Juni 2018

Wo bekomme ich Hilfe zur Wohnungsvermittlung

http://www.unil.ch/sasme/accommodation

Einführungswoche und Willkommensveranstaltungen

 

Welcome week: 11. – 15. September 2017

Welcome day for exchange and scholarship students: 14. September 2017

Informationen zu Sprachkursen

http://www.unil.ch/fle/home/menuinst/mobilites-in/plan-libre-efle.html

Informationen zum akademischen Kalender und zur Belegung von Vorlesungen

Programmübersicht

Ms Livia Danieli

Tel. +41 (0)21 692 27 61
administration.droit@unil.ch

 

Klausurenphase

Wintersemester: 12. Januar 2018 - 3 Februar 2018

Sommersemester: 1. Phase: 11. Juni 2018 – 7. Juli 2018

2. Phase: 20. August 2018 - Samstag, 8. September 2018